atlas-medLINE  -   ein Kissen“denkt mit“

atlas-medLINE
Ortho-kybernetisches Reise- und Ruhekissen

Das Institut für Angewandte Humankybernetik forscht seit mehreren Jahren schwerpunktmäßig an der Biomechanik der Halswirbelsäule. Wichtigstes Forschungsergebnis war, dass nicht die Kopfgelenke des erste Halswirbels (Atlas), sondern die angehängte Atlasringmuskulatur in ihrer genialen Fachwerkkonstruktion Träger des Kopfes ist. Das heißt: um den Kopf zu tragen werden Stützlast, Stoßdämpfung, Scherkräfte und Beweglichkeit in der Atlasregion nur muskulär bewältigt und gesteuert!

Kraftverteilung im Kopfgelenkbereich (Atlasregion)

Kraftverteilung

Kopfgelenke      erste Halswirbels (Atlas)     Atlasringmuskulatur
Stützlast, Stoßdämpfung, Scherkräfte und Beweglichkeit


Diese Erkenntnis liefert die Erklärung für vermehrte partielle Muskelverspannungen im Bereich der Kopfgelenke, bei langen Bewegungseinschränkungen, wie z. B. bei Langstreckenflügen, Bus-, Bahn, und Autoreisen.

Das atlas-medLINE Kissen unterstützt optimal den anatomischen Funktionsbereich der Halswirbelsäule und des Kopfes. Belastete Muskelgruppen können entspannen, der Körper sagt „danke!"

Der Wirkmechanismus des atlas-medLINE TRAVEL Kissens 

Variable Druckverteilung in der Atlasregion

Funktionsstellung AVoderseite des Kissens A

Funktionsstellung A
stärkerer Druck
Vorderseite des Kissens
atlas-medLINE TRAVEL

 

Funktionsstellung A
stärkerer Druck
Vorderseite des Kissens
atlas-medLINE TRAVEL

 

Die integrierte bewegliche Nackenrolle des Kissens ermöglicht durch veränderbare Liegevarianten einen Wechsel von Anspannung und Entspannung in der tiefen Beuge– und Streckermuskulatur des Halswirbelsäulenbereiches. Durch ein einfaches Drehen des Kissens auf die Vorder- oder Rückseite erhöht oder verringert sich in der schrägen Sitzposition der Druck auf die Atlasregion.

HandhabungDieses Wechselspiel in der Handhabung des Kissens hat den Effekt  eines isometrischen Aufbautrainings der belasteten Muskelgruppen.


Luftkissen atlas-medLINE AIR

 LuftkissenLuftkissen


 

Schiefhals- Prophylaxe bei Kindern!


Schiefhals- Prophylaxe = Skoliose-Vorbeugung

Die hohe Belastung des Halswirbelsäulenbereiches verstärkt sich bei Kindern durch das noch bestehende Unverhältnis eines schon schweren Kopfes, im Verhältnis zu einer noch schwach ausgebildeten Halswirbelsäulenmuskulatur und es können sich in der Wachstumsphase neuro-kybernetische und orthopädische Fehlstellungen bilden.

Scherkraft-Atlasregion atlas-medLINE KID


In schrägen Schlafpositionen garantiert das atlas-medLINE Kissen eine aktive Beweglichkeit und vermeidet gleichzeitig das extreme Abknickens des Kopfes.